Revolutionär Sozialistische Organisation

Briefwechsel zwischen Deutsche Bahn und GDL

Montag 6. Oktober 2014

Offene Brief der Führungsleute der Deutschen Bahn und der Gewerkschaft Deutscher Lokomotovführer (GDL) ...

In all dem Gestrüpp aus Lügen und Machtspielchen ist es um so nötiger, dass die GDL-er ihre Forderungen nach kürzeren Arbeitszeiten, weniger Arbeitsstress und mehr Lohn laut und deutlich in den Vordergrund stellen und dabei sie viele Kontakte wie möglich zu KollegInnen aller Bahnbereiche knüpfen.

Nicht nur die Lokführer haben Grund zu streiken. Arbeitsstress und Löhne sind Themen, die alle bewegen. Dazu der Stellenabbau überall - zum Beispiel die Aufsichten der Berliner S-Bahn wissen seit ein paar Wochen schwarz auf weiß, dass sie nächstes Jahr arbeitslos sein sollen.

Je mehr alle zusammenhalten, umso besser läuft der Streik, umso mehr kann für alle an Verbesserungen rauskommen!

PDF - 181.2 kB
Offener Brief Deutsche Bahn als pdf
PDF - 1.9 MB
Pressemitteilung der GDL als pdf


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 242800

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Aus den Betrieben  Aktivitäten verfolgen Deutsche Bahn   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29