Sozialistische Arbeiterstimme

Frankreich vor der Stichwahl

Montag 1. Mai 2017

Veranstaltung am 3. Mai: Zwischen ollem Politkino und sozialer Realität

Im letzten Jahr gab es 3 Monate Streiks gegen ein Gesetz, welches zugunsten der Unternehmen war. Nun hat die regierende Sozialistische Partei gleich in der ersten Wahlrunde verloren. Weder Vaterland noch Bosse, weder Le Pen noch Macron Jetzt gibt es die Bedrohung von Rechts durch Le Pen. Bis zur Stichwahl muss man ihren Rassismus, ihre Hetze gegen Migrant*innen und ihre dummen Aussagen über Protektionismus ertragen. Aber was kann man von Macron erwarten, diesem angeblichen Gegner von Le Pen, der auch behauptet, er würde Frankreich „schützen“? Er war bereits Wirtschaftsminister unter der Regierung Hollande. Welche Antwort gibt es auf die Wahl zwischen dem Banker Macron und der Millionärin und Rechten Le Pen? Und führt der Erfolg von Mélenchon (Linkspartei, 19,6%) zu einer Wiederbelebung der Linken? In Frankreich oder hier in Deutschland: Wie kann man dem Rechtsruck effizient begegnen?

Diskussionsrunde von Studierenden der HU mit Studierenden der NPA (Nouveau Parti Anticapitaliste, Neue Antikapitalistische Partei) via Skype

Mittwoch, 3. Mai 2017, 18.00 Uhr, Raum 2103 im HU-Hauptgebäude, Unter den Linden 6


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 220400

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Veranstaltungen/Termine   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29