Revolutionär Sozialistische Organisation

Gebt 8!

Freitag 10. Oktober 2008

8% mehr Lohn und Gehalt fordert die IG Metall in der neuen Tarifrunde. „Unvernunft“, „ökonomischer Wahnsinn“ – diese Kommentare der Arbeitgeber sind nicht gerade ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist jedoch die Höhe der in den letzten Jahren in der Branche eingefahrenen Gewinne. Die Umsatzrenditen sind die Höchsten seit den 60er Jahren. Gleichzeitig ist der Anteil der Löhne und Gehälter am Umsatz der niedrigste in der Geschichte der Bundesrepublik. Das alles bei steigenden Lebenshaltungskosten. Also – die Forderung ist gerecht. Freiwillig werden sie es jedoch nicht rausrücken.


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237229

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 23 - Oktober 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29