Revolutionär Sozialistische Organisation

Bombengeschäfte haben Konjunktur

Dienstag 14. April 2009

Übers Konjunkturpaket freut sich auch die Rüstungsbranche. 500 Mio. € erhält die Bundeswehr zusätzlich zu den Milliarden im Bundeshaushalt. 201 Mio. € sind für Waffen: 1.000 Maschinenpistolen, Verbesserungen der Tornado-Kampfflugzeuge, Transportpanzer und vieles mehr.

Krisenzeiten bieten stabile Geschäfte! Rheinmetall hat Probleme in der Autozuliefersparte? Aber man erwartet ein Wachstum beim Geschäft mit Waffen und gepanzerten Fahrzeugen. Post-Tochter DHL hat sich bei der Expansion in die USA verspekuliert? Bereits vor Jahren sicherte sich DHL den Transport von militärischen Dokumenten und Ausrüstung für Bundeswehr und US-Militär im Irak und man erwartet den nächsten Milliardenauftrag für 10 Jahre.

Es gibt nur eine Sorge... dass die Arbeiterklasse sich weigert, für Kriegsgeschäfte zu zahlen und mit der Friedensbewegung ein Ende der Kriege erzwingt.


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 261239

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 29 - April 2009   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.30