Revolutionär Sozialistische Organisation

Filmtipp: Milk

Sonnabend 16. Mai 2009

„Milk“ ist die Geschichte von Harvey Milk, einem Aktivisten der Schwulenbewegung, der eine wichtige Rolle dabei spielte, dass San Francisco heute noch als liberal gilt, insbesondere was die Rechte der Homosexuellen angeht.

In den 1970ern hetzten rechte Politiker und Kirchenvertreter gegen Schwule, um ihnen wichtige Bürgerrechte vorzuenthalten, z. B. das Recht, als Lehrer zu arbeiten. Milk stand an der Spitze der Kampagnen für die Rechte der Schwulen. 1978 wurde er Stadtverordneter von San Francisco und damit der erste bekennend schwule Politiker der USA.

Er war nicht irgendein spießiger Politiker. Er war engagierter Aktivist und Sprecher einer Bewegung, der sich viele anschlossen, die „Nein“ sagten zu Polizeigewalt, Hetzjagd gegen Andersdenkende und soziale Ausgrenzung: Gewerkschafter, Rentner ... Milk beeinflusste Tausende und machte ihnen Mut, sich für ihre Rechte einzusetzen. Milk zeigte, wie viel jeder Einzelne bewirken kann, der sich gegen Unterdrückung auflehnt.


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 242640

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 30 - Mai 2009   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29