Revolutionär Sozialistische Organisation

Kenn´ se schon die Progression ?

Montag 4. Januar 2010

Nee? Ich bisher auch nicht - können wir aber sehr schnell kennen lernen. Vor allem, wenn wir 2009 durch Kurzarbeit sowieso schon weniger rausbekommen haben. Progression hat nichts mit Fortschritt zu tun, sondern mit Einkommenssteuer. Bei der Steuererklärung wird das Kurzarbeitergeld erst nachträglich berücksichtigt, dadurch kommen viele in einen höheren Steuersatz und müssen nachzahlen – bis zu mehreren hundert Euro. Der Trick nennt sich Progressionsvorbehalt. Doch nicht solche Sauereien im Steuerrecht meinen die Regierenden, wenn sie nach Steuersenkungen rufen. Da geht es ihnen um die „Leistungsträger“. Die Geschenke an die Reichen sollen wir dann bezahlen. Jetzt haben sie übrigens auch noch entdeckt, dass durch die Zahlung des Kurzarbeitergeldes ein Milliardenloch bei der Arbeitsagentur entsteht. Echt ´ne Überraschung! Wer soll’s bezahlen? Auf jeden Fall nicht die Unternehmen, die davon profitiert haben. Die Erhöhung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung wurde schon mal angesprochen – ganz vorsichtig, zum dran gewöhnen.


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237043

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 36 - Januar 2010   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29