Revolutionär Sozialistische Organisation

Hartz IV: Vermögen wird geschont... das der Versicherungsunternehmen!

Montag 19. April 2010

Mit Westerwelles Hetztiraden gegen Hartz IV-Empfänger wollten die meisten Politiker zwar nichts zu tun haben. Aber einig sind sie sich von SPD, Grüne bis FDP und CDU alle, dass Hartz IVer genug haben. Alle ihre Bundestagsabgeordneten lehnten am 15. März den Antrag der LINKEN, den Regelsatz auf 500 Euro zu erhöhen, ab.

Dabei hatten sie erst kurz vorher eine Erhöhung des Schonvermögens beschlossen. Zukünftig dürfen Hartz IV-Empfänger pro Lebensjahr 750 Euro Gespartes behalten. Einmal hü, einmal hott? Nein, Politiker wissen einfach genau zu unterscheiden, wem sie Gutes tun wollen. Das Gesparte muss nämlich fürs Alter fest angelegt sein bei Versicherungsunternehmen! Die sind sehr bedürftig... nach mehr Rendite.


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 248500

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 39 - April 2010   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.30