Revolutionär Sozialistische Organisation

Wikileaks: Entlarvung der Herrschenden

Sonnabend 8. Januar 2011

Über 250.000 Dokumente von USBotschaften weltweit hat Wikileaks im Dezember veröffentlicht. Die ungeschminkten Porträts verschiedener SpitzenpolitikerInnen, über die man sich amüsieren konnte, lenken aber vom eigentlich Interessanten ab: Wikileaks enthüllt einen Ausschnitt davon, wie die Machthaber dieser Welt lügen, betrügen und brutale Kriege führen. Die Ausbeutung des Planeten und der Bevölkerungen im Interesse der kleinen reichen Minderheit wird vielfach belegt.

Schon im Sommer veröffentlichte Wikileaks beispielsweise, wie im Irak und in Afghanistan geheime westliche Killerkommandos gezielte Morde durchführen und wie viele zivile Opfer vertuscht werden.

Den herrschenden Kreisen ist es unangenehm, wenn ihre Lügen aufgedeckt und ihre Skrupellosigkeit entlarvt wird. Deshalb haben auch große Konzerne von Amazon bis Visacard Wikileaks boykottiert.

Doch wirkliche Probleme bekommen die Profitgeier und Kriegstreiber, wenn die Arbeitenden und Ausgebeuteten weltweit sich zusammentun, um ihnen das Handwerk zu legen!


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 248806

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 45 - Januar 2011   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.30