Revolutionär Sozialistische Organisation

Wie weiter nach dem Schulstreik?

Dienstag 20. Mai 2008

Am 22. 5. 08 werden voraussichtlich Tausende Schülerinnen und Schüler in Berlin auf die Straße gehen und lautstark ihren Unmut über die heutige Bildungssituation kundtun. Unter dem Motto „Bildung für alle – sofort und umsonst!“ wendet sich die Demonstration auch gegen soziale Ausgrenzung und Bildungsprivatisierung.

Wenn es nach dem Schülerbündnis „Bildungsblockaden einreißen“ geht, soll es danach weitergehen. Geplant ist eine Aktionskonferenz, zu der alle Schüler eingeladen sind. Dort soll über die aktuelle Situation an Berliner Schulen diskutiert werden, Workshops sollen kreative Lösungen suchen und finden, um an den Schulen etwas ändern zu können. Und es ist wichtig, es nicht bei einem einmaligen Protest zu belassen. Der 22. Mai kann nur der Anfang sein, wenn wir wollen, dass sich was verändert!

An verschiedenen Schulen haben sich „Aktionskomitees“ gebildet, dort diskutieren Schüler und Schülerinnen über die Situation an ihren jeweiligen Schulen und mobilisieren zu den Aktionen. Ein guter Anfang! Der nächste Schritt wäre, über den Bereich der Schule hinauszudenken... Die Probleme, gegen die die Schüler heute protestieren, sind kein Zufall. Sie resultieren aus einer gewollten und geplanten Politik und haben System. Kitaplätze nur für jene, die es sich leisten können, Einteilung nach Hauptschule, Realschule und Gymnasium, begrenzte Hochschulplätze mit numerus clausus, Studiengebühren... all diese Bildungsblockaden trennen gesellschaftlich zwischen arm und reich. Und die schlechten Bildungsbedingungen von heute sind die schlechten Arbeitsbedingungen von morgen!

Deshalb ist es wichtig, sich zusammenzutun... mit Freunden, Mitschülern, Lehrern und Eltern, aber auch mit anderen sozialen Kämpfen außerhalb der Schulen und Unis!


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 242640

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 20 - Mai 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29