Revolutionär Sozialistische Organisation

Bildungsblockaden einreißen!

Montag 17. März 2008

Die Schülerinitiative „Bildungsblockaden einreißen“ plant einen Berliner Schulstreik für den 22. Mai. Schon im letzten Schuljahr hatte das Bündnis zwei Schulstreiks organisiert. Zentrale Forderungen waren kostenfreie Bildung und die Abschaffung des ungerechten dreigliedrigen Schulsystems, das dazu führt, dass in Deutschland die Bildungschancen besonders stark von der sozialen Herkunft bestimmt werden. Hinzu kommt das akute Problem des Unterrichtsausfalls, besonders ärgerlich angesichts zentraler Prüfungen, die nicht berücksichtigen, was im Unterricht überhaupt real behandelt wurde. Zu wenig Lehrerstellen und damit unzureichender Unterricht ist nicht nur ein Berliner Problem. Für ganz Deutschland wurden in den letzten fünf Jahren 17.400 Lehrer weniger eingestellt, als die Kultusministerkonferenz seinerzeit für notwendig erklärt hatte. Die SchülerInnen wissen, dass sie wenig ausrichten können, solange sie allein bleiben. Doch ihr Protest kann eine wichtige Rolle spielen im gemeinsamen Kampf gegen die Sparpolitik!


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237229

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 18 - März 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29