Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Aus den Betrieben > Charité

Charité

Seit 2006 erscheint 14-tägig beim Krankenhaus Charité in Berlin-Mitte unser Betriebsflugblatt „Vitamin C“. Und seit 2011 wird es auch an den anderen Charité-Standorten Wedding und Steglitz verteilt.

Artikel dieser Rubrik


Die erkaufte Ruhe im öffentlichen Dienst (Charité)

Donnerstag 7. März 2019
Ohne sie bewegt sich nichts, und das merken unsere Patient_innen seit Wochen. Ganze Abteilungen stehen ohne oder nur mit sehr eingeschränktem Behandlungsangebot durch Therapeut_innen da. Die Kolleg_innen der Charité Präventions- und Physiotherapie Zentrum GmbH (CPPZ) kämpfen mit ihrem Streik um (...) > weiter


Kohle- und Autoindustrie: Das Imperium schlägt zurück (Charité)

Donnerstag 7. Februar 2019
Charité bei Facebook Die Charité strebt ja schon seit einiger Zeit eine größere „Social Media“ Präsenz an, die sie nun endlich erreicht hat. Vor kurzem verstarb der zwei Tage alte Sohn einer Facebook und Instagram „Influencerin“ an der Charité an einer Lungenentzündung. Laut Mutter hätte dies verhindert (...) > weiter


„Die fetten Jahre sind vorbei“… Moment: welche fetten Jahre? (Charité)

Donnerstag 10. Januar 2019
Coming home (at christmas?) Nein, es geht nicht um das obige Weihnachtslied – auch wenn das Berliner Abgeordnetenhaus vor Weihnachten beschlossen hat, die Töchter sollen zur Charité und Vivantes zurückkehren. Erst einmal ab den 1.1. die CFM als 100%-Töchter. Bis 31.3. hat der Senat ein Konzept zur (...) > weiter


„Gelbwesten“ in Frankreich: Wenn Not zu Wut und Widerstand wird (Charité)

Donnerstag 6. Dezember 2018
„Die Charité – Auf Leben und Tod“ Nein, das ist nicht der neue Kampfspruch für Pflegekräfte am Morgen, bevor es auf Arbeit geht, sondern der Name einer Charité-Dokumentation beim rbb. Mal wieder Postkarten verschicken? Vor ein paar Wochen hat die Charité die Kolleg_innen aufgerufen, sich ein paar (...) > weiter


Vor 100 Jahren: als durch die Revolution alles möglich schien (Charité)

Donnerstag 8. November 2018
Unterbezahlt in der Pflege? Geht noch besser! Wenn du die Ausbildung zum Diätassistent_in, Physio- oder Ergotherapeut_in machst. Für diese Ausbildungen wird nämlich noch Schulgeld gezahlt (auch bei der Charité)! Aber nach jahrelangen zähen Kämpfen kam endlich der Durchbruch: ab den 1.1.2019 wird (...) > weiter


„Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist, es wär‘ nur deine Schuld, wenn sie so bleibt„ (Charité)

Donnerstag 11. Oktober 2018
Flotte Sprüche mit Jens 1 Wat ham wer wieder jelacht. Neulich meinte Minister Spahn: “Wenn von einer Million Pflegekräften 100.000 nur drei, vier Stunden mehr pro Woche arbeiten würden, wäre schon viel gewonnen". Irgendwie hatte er dann aber selber das Gefühl, das klingt etwas weltfremd – so wie (...) > weiter


Deine Mudda… wird unterversorgt! (Charité)

Donnerstag 30. August 2018
„Statt die Löcher beim Personal zu stopfen, lassen sie uns lieber Sprüche klopfen…“ Pflegeleitungen kennen keinen Schmerz. Bis zum 30.09. sollen wir uns locker flockige Sprüche darüber einfallen lassen, warum wir so schrecklich gerne in der Pflege arbeiten. Die fluffigsten kommen dann auf die Charité (...) > weiter


Kleiner Streit um Grausamkeiten (Charité)

Donnerstag 5. Juli 2018
Die PEPpen doch nicht ganz richtig Die Bürohengste hinterm Intranet haben uns ganz dezent darauf hingewiesen, dass Raucherpausen keine Arbeitszeiten sind und somit in PEP dokumentiert werden müssen. Auch „Power Napping“, also Mittagsschlaf, ist untersagt. Ist in diesem Sinne auch richtig, aber wer (...) > weiter


Vollbeschäftigung... wäre voll gut (Charité)

Donnerstag 7. Juni 2018
Super-Jens rettet die Galaxis Zumindest versucht Minister Spahn diesen Eindruck zu erwecken, wenn ihm jemand unvorsichtig ein Mikro unter die Nase hält. Seht her, ich bin ein Macher, ein Kracher, ein Superheld! Pflegenotstand, fehlendes Personal und Geld, Wartezeiten beim Facharzt – unser Held (...) > weiter


Zweihundert Jahre Karl Marx – Sind seine Ideen veraltet? (Charité)

Mittwoch 9. Mai 2018
Sie machen sich die Welt… Der Charité wird vom Lagetsi Druck gemacht, die gesetzliche Pausenregelung einzuhalten. Die Centrumsleitungen müssen dafür die Voraussetzungen schaffen. Das können sie nicht. Darum wollen sie uns zwingen, nicht zu dokumentieren, wenn wir wieder mal keine Pause nehmen (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 341440

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Aus den Betrieben  Aktivitäten verfolgen Charité   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.30