Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 18 - März 2008

Nr. 18 - März 2008

Artikel dieser Rubrik


Streiks und Kämpfe vereinen! (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008

In der ersten Märzwoche kam viel zusammen. Streiks bei den Berliner Verkehrsbetrieben BVG, bundesweite Warnstreiks im Öffentlichen Dienst, die unter anderem den Flugbetrieb lahmlegten, und die erneute Streikandrohung der GDL bei der Bahn. Nebenbei liefen und laufen auch immer noch Streikaktionen im Einzelhandel.

 > weiter


Fünf Jahre Agenda 2010: Fette Jahre für boomende Profite (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Im März 2008 ist das Umverteilungsprogramm unter dem Namen Agenda 2010 fünf Jahre alt geworden. Vor allem die Unternehmensverbände feiern sie als einen Schritt in die „richtige“ Richtung, dem noch weitere folgen müssten. Für sie läuft, vor allem mit Hilfe aller parlamentarischen Parteien, alles prima: (...) > weiter


BVG: Den Streikenden geht es um mehr als höhere Löhne (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Elf Tage streikten die Beschäftigten der Berliner Verkehrsbetriebe BVG. Bekannt ist, dass die BVGler 2005 Lohnkürzungen von etwa 10 % akzeptieren mussten. Die Gewerkschaft verdi hatte damals zugestimmt, weil der Berliner Senat im Gegenzug eine Bestandsgarantie für die BVG bis 2020 gab und die (...) > weiter


Verhandlungen gehören ans Licht (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
„Über die Inhalte haben wir Stillschweigen vereinbart“, so verdi über die laufenden Verhandlungen bei der BVG. Auch bei den Lokführern fanden die Tarifverhandlungen ständig im Geheimen statt. Die GDL-Basis war unzufrieden – erst wegen der fehlenden Informationen und nun wegen des Ergebnisses. Es ist (...) > weiter


Die GDL: Eine Gewerkschaft wie jede andere! (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Am 9. März wurde endgültig der Tarifvertrag zwischen GDL und Deutscher Bahn besiegelt. Nach Abschluss des Tarifvertrages kann sich nun vor allem die Gewerkschaftsführung freuen. Die Eigenständigkeit gegenüber Transnet und GDBA wurde mit Ach und Krach halbwegs erreicht – aber nur noch für eine (...) > weiter


Die Linke nach der hessischen Landtagswahl (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Die Partei Die Linke ist mit 5,1 Prozent erstmals in den hessischen Landtag eingezogen. Da gleichzeitig die CDU massiv Stimmen verloren hat, wäre nun rein rechnerisch eine SPD-Grünen Regierung möglich. Allerdings nur wenn Die Linke auf irgendeine Weise beteiligt würde. Das bringt die SPD in (...) > weiter


Russland - Der Wille des Volkes? (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Alle Welt weiß, dass Wahlen in Russland eine Farce sind. Dennoch kamen die Glückwünsche aller europäischer Regierungen an den neuen Präsidenten Medwedew ohne Zögern. Und obwohl europäische Wahlbeobachter selbst urteilten, dass die Wahl weder fair noch frei verlaufen sei, gaben sie dem neuen (...) > weiter


Die „Unabhängigkeit“ der Kolonie Kosovo (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Als am 16. Februar 2008 die Regierung des Kosovo ihre Unabhängigkeit von Serbien erklärte, löste das eine neue Welle nationalistischen Hasses auf dem Balkan aus. Seit langem streiten sich serbische und albanische Nationalisten um das Kosovo, das bis 1999 von Serbien beherrscht wurde und bis vor (...) > weiter


Bildungsblockaden einreißen! (Nr. 18 - März 2008)

Montag 17. März 2008
Die Schülerinitiative „Bildungsblockaden einreißen“ plant einen Berliner Schulstreik für den 22. Mai. Schon im letzten Schuljahr hatte das Bündnis zwei Schulstreiks organisiert. Zentrale Forderungen waren kostenfreie Bildung und die Abschaffung des ungerechten dreigliedrigen Schulsystems, das dazu (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237131

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 18 - März 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29