Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 22 - September 2008

Nr. 22 - September 2008

Artikel dieser Rubrik


Die falschen Freunde der Völker im Kaukasus (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Nach dem Ende des Konfliktes in Georgien geben sich Russland, die USA und der EU-Sondergipfel als engagierte Beschützer der kleinen Völker oder des internationalen Völkerrechts aus. Georgisches Militär hatte ab dem 8. August in einer Offensive versucht, das seit langem in einer faktischen (...) > weiter


Über ein Jahr Krise – und kein Ende in Sicht (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Seit August 2007 ist klar, dass der Kapitalismus mal wieder zu einer internationalen Finanzkrise geführt hat. Seither vergeht kaum eine Woche, ohne dass „Spezialisten“ erzählen, das Schlimmste läge nun hinter uns, doch die Krise entwickelt sich weiter und droht zu einer heftigen Wirtschaftskrise zu (...) > weiter


Sieg der Vernunft ? (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
„Siemens steht wirtschaftlich gut da, die Auftragsbücher sind voll. Der geplante Stellenabbau ist vor diesem Hintergrund weder nachvollziehbar noch akzeptabel, und in diesem Umfang völlig überzogen.“ Das war Originalton IG-Metall angesichts der Konzernpläne zum Abbau von 17.000 SiemensarbeiterInnen, (...) > weiter


Sommerschlussverkauf der Linkspartei! (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Am 30./31. August fand in Lollar der Parteitag der hessischen „Linkspartei“ statt. Nach langer bundesweiter Diskussion will nun die Linkspartei die rot-grüne Minderheiten-Koalition tolerieren. Bedingungslos will sie diese Koalition akzeptieren, denn sie will um jeden Preis CDU-Ministerpräsidenten (...) > weiter


Streikende Kassiererin entlassen (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Eine Methode macht Schule: Kämpferische KollegInnen werden gefeuert wegen des Verdachts, eine Straftat begangen zu haben... ein Stück Kuchen ohne Erlaubnis gegessen oder zwei Pfandbons in die eigene Tasche gewirtschaftet zu haben! Letzteres ist der Vorwurf gegen eine Kaiser´s-Kassiererin. Emmely, (...) > weiter


Der Taler rollt: aus unseren Portmonees direkt in die Taschen der Unternehmen (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Der Bahn-Konzern gibt wieder ein Lehrstück in Sachen kapitalistischer Logik. Als erstes zeigte der Staat als Noch-Eigentümer, wie man mit Personalabbau, Streckenstilllegungen und Verkauf von Immobilien die Bahn attraktiv macht für Privatunternehmen. Die stehen weltweit in den Startlöchern, um ihre (...) > weiter


Entgleisungen (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Wer dachte, Bahn-Chef Mehdorn und Eisenbahn-Bundesamt empörten sich über dieselbe Entgleisung, der irrte. Nachdem kürzlich bei einem ICE eine Achse brach und der Zug entgleiste, ordnete das Bundesamt häufigere Kontrollen an. Statt nach 300.000 km (also fast 8-mal um die Erde!), sollen Züge jetzt (...) > weiter


Das neue Schuljahr beginnt (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
...mit einem ziemlichen Zahlenwirrwarr. Von 450 neuen Lehrerstellen ist die Rede, dazu sollen noch 226 zusätzlich, plus 140 Leute für die sogenannte „Lehrerfeuerwehr“ kommen. Klingt viel! Ist aber wohl nur Zahlenspielerei. Denn es müssen allein 210 LehrerInnen ersetzt werden, die im neuen Schuljahr (...) > weiter


Traue nie einer Statistik... (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Laut Weltbank können wir uns alle freuen – das Milleniumsentwicklungsziel bis 2015 wird wohl erreicht werden. Die Zahl der absolut Armen sinkt! Wen definiert die Weltbank jedoch als absolut arm? Diejenigen, die von weniger als 1,25$ am Tag (über-)leben müssen. Das ist heute „nur“ noch jeder Vierte. (...) > weiter


Im Rampenlicht der Olympiade (Nr. 22 - September 2008)

Donnerstag 4. September 2008
Vor und während der Olympiade standen die Repressionen in China im Rampenlicht der Presse. Die Tibet-Frage, die Probleme der Uiguren, die Ausweisung von ausländischen Studenten, die Verschärfung der Einreisebestimmungen für Ausländer und die Pressefreiheit waren Gegenstand der Kritik vieler (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237131

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 22 - September 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29