Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 23 - Oktober 2008

Nr. 23 - Oktober 2008

Artikel dieser Rubrik


Harte Landung eines bankrotten Wirtschaftssystems (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Seit einem Jahr geistert die Finanzkrise durch die Medien begleitet von optimistischen Beschwörungen. Doch seit 4 Wochen breitet sich auf den Finanzmärkten eine Stimmung aus, die selbst Banker mit „Panik“ bezeichnen. Anfang September krachte es bei den beiden größten US-Hypothekenbanken Fannie Mae (...) > weiter


Deutschland wird endlich sicher! (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Bundeswehrsoldaten auf den Straßen, Panzer in den Vorgärten, Demonstranten umzingelt und in Käfigen weggesperrt... schon lange ein Traum der Militärs und einiger PolitikerInnen. In Anbetracht der Krisenstimmung sah die Bundesregierung offensichtlich jetzt die richtige Zeit gekommen, um endlich den (...) > weiter


Gebt 8! (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
8% mehr Lohn und Gehalt fordert die IG Metall in der neuen Tarifrunde. „Unvernunft“, „ökonomischer Wahnsinn“ – diese Kommentare der Arbeitgeber sind nicht gerade ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist jedoch die Höhe der in den letzten Jahren in der Branche eingefahrenen Gewinne. Die Umsatzrenditen sind die (...) > weiter


Der Krieg geht weiter! (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Die Besatzungstruppen schaffen in Afghanistan mehr Probleme als sie lösen. Die Selbstmordattentate gegen die Besatzer steigen und die zivilen Opfer vervielfachen sich. Allein dieses Jahr sind nach offiziellen Zahlen bereits 1.445 Zivilisten umgekommen. Für diesen Krieg werden nun die deutschen (...) > weiter


"Wohlstand für alle heißt heute Bildung für alle" (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Solch sinnigen Sätze ließ die Frau Kanzlerin in Vorbereitung auf ihren „Bildungsgipfel“ in Dresden immer öfter verlauten. Bildung ist jetzt „Chefsache“. Toll! Doch Sätze wie: „Wissen schafft Wohlstand“ klingen eher wie ein schlechter Scherz angesichts fehlender Lehrstellen, Billigjobs und hoher (...) > weiter


Bolivien: Die rechte Elite rebelliert (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
In Bolivien geht es seit Monaten hoch her. Die rechte Elite rebelliert und will mit bewaffneten Milizen ihre Privilegien verteidigen. Mitte September ist es im Department Pando gar zu einem Massaker an mindestens 30 indianischen Bauern gekommen. Am Liebsten würden sich die fünf reichsten (...) > weiter


Südafrika: Schwarze Präsidenten – kapitalistische Politik (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Ende September trat Thabo Mbeki (ANC) als Staatspräsident ab. Gestolpert war er über eine Korruptionsaffäre. Mbeki hatte bereits im Dezember 2007 seine Präsidentschaft im ANC an Jacob Zuma verloren, der als Hoffnungsträger vieler enttäuschter ANC-Anhänger gilt, aber in Wahrheit noch korrupter als sein (...) > weiter


Krankenhäuser: was tun für eine gesunde Pflege! (Nr. 23 - Oktober 2008)

Freitag 10. Oktober 2008
Am 25. 9. demonstrierten 130.000 Krankenhausbeschäftigte, um gegen die Arbeits- und Pflegebedingungen zu protestieren. Kurz zuvor hatte Gesundheitsministerin Schmidt noch versprochen 21.000 neue Stellen zu schaffen. Wenn man bedenkt, dass es seit 1991 jährlich eine Million mehr Patienten, aber (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237121

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 23 - Oktober 2008   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29