Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 29 - April 2009

Nr. 29 - April 2009

Artikel dieser Rubrik


„NATO-Demokratie“ gegen die Bevölkerungen der Welt (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Anfang April feierte die NATO ihr 60 jähriges Bestehen. 60 Jahre NATO bedeuten 60 Jahre militärische und wirtschaftliche Dominanz der kapitalistischen Weltmächte auf der ganzen Welt unter Führung der USA. Unter dem Vorwand sich gegen die Bedrohung durch die Sowjetunion verteidigen zu müssen, (...) > weiter


Die G20 planten ihre Finanzwelt (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Am 1.und 2. April trafen sich in London die Staats- und Regierungschefs der „wichtigsten Industrie- und Schwellenländer“ zum G20-Gipfel. Glaubt man ihren Ankündigungen, dann ging es um die Rettung der Welt. Was befähigt diese Weltenlenker dazu? Man erzählt uns, sie vertreten schließlich mehr als 80% (...) > weiter


Bombengeschäfte haben Konjunktur (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Übers Konjunkturpaket freut sich auch die Rüstungsbranche. 500 Mio. € erhält die Bundeswehr zusätzlich zu den Milliarden im Bundeshaushalt. 201 Mio. € sind für Waffen: 1.000 Maschinenpistolen, Verbesserungen der Tornado-Kampfflugzeuge, Transportpanzer und vieles mehr. Krisenzeiten bieten stabile (...) > weiter


Daimler: Keine Zugeständnisse! Die Autoarbeiter haben nichts zu verschenken! (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
„Für gute Leistungen wollen wir auch ein entsprechendes Gehalt zahlen“, verteidigte Daimler-Chef Zetsche die Vorstandsgehälter und bedauerte, dass es für 2008 „nur“ 16,6 Mio. € waren. 400 Mio. € Dividende erhielten Aktionäre, deren „Leistung“ darin bestand... die Hand aufzuhalten. 500 Mio. € wurden in der (...) > weiter


Widerstand – die einzige Sprache, die die Unternehmen verstehn! (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
In vielen Ländern der Welt flammen Proteste und Streiks auf, weil ArbeiterInnen die Krise nicht ausbaden oder ihre Arbeitsbedingungen verbessern wollen. In Großbritannien sind die ArbeiterInnen von drei Visteon-Werken seit dem 1. April im Streik. Der Ford-Autozulieferer hatte den Arbeitern in (...) > weiter


Sauber abgewehrt (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Die Berliner Charité hat viele Probleme. Das größte ist - laut Aufsichtsrat und Vorstand - ein voraussichtliches Defizit von 19,5 Mio. €. Lösungen in ihrem Sinne sollen her. Geplant ist ein Stellenabbau von mindestens 300 KollegInnen. Standortschließungen sind im Gespräch. Für die Beschäftigten (...) > weiter


Deutsche Bahn: Neuer Chef - gleicher Kurs (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Mehdorn ist weg und einige Bahner geraten bei diesem Gedanken beinahe in Feierlaune. Der Einpeitscher für den Börsengang der Bahn, ihr Erzfeind aus dem Streik, muss seinen Hut nehmen. Andere meinen, es wird sich nichts ändern, sie haben viele Chefs gehabt, besser ist es nie geworden. Damit könnten (...) > weiter


Schulfrei für Reli! (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
250 Jahre nachdem die großen PhilosophInnen der Aufklärung gefordert haben, Kirche und Staat zu trennen, wird Berlin mit Plakaten überschwemmt, die für die Schulen mehr „Reli“ fordern! Ein von CDU und Kirchen beantragter Volksentscheid am 26. April soll Religion als Wahlfach dem Fach „Ethik“ (...) > weiter


Obama can - jetzt auch gegen Atomraketen! (Nr. 29 - April 2009)

Dienstag 14. April 2009
Anfang April versprach Obama in Prag vor 30.000 begeisterten Menschen, eine Welt ohne Atomwaffen zu schaffen. Anlass ist das in diesem Jahr ablaufende START-1-Abkommen von 1991 mit Russland über die Reduzierung der Atomwaffen. Es soll dieses Jahr ein Nachfolgeabkommen geben. Allerdings werden (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237121

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 29 - April 2009   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29