Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 45 - Januar 2011

Nr. 45 - Januar 2011

Artikel dieser Rubrik


Wirtschaftswunder 2010: Bitte nicht das Kleingedruckte lesen! (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
2010 – Das war‘s: Europa versinkt in der Wirtschaftskrise. …Wirklich ganz Europa? Nein! In einem kleinen Land in der Mitte – Deutschland – gibt es gerade einen tollen Aufschwung! Es werden Jobs geschaffen, viele Unternehmen machen super Gewinne. Siemensaktionäre freuen sich über so viele Milliarden (...) > weiter


Im reichsten Land Europas… (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
…auch da muss man im Winter sparen. Jawohl! An den Mitarbeitern bei den Räumdiensten, an Schneezäunen g egen Schneeverwehungen, am Streusalz, an wintertauglichen Zügen… Sind ja auch alles nur Ausgaben im Interesse der „Normalos“. Doch ein Lichtblick: Der Bahn-Vorstand. Ja, dieser Vorstand hat seinen (...) > weiter


Bittere Pillen und Milliardengewinne (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
„Transparent, stabil und gerecht.“ So feierte sich Bundesgesundheitsminister Rösler selbst, als die seit 1. Januar gültige Gesundheitsreform beschlossen wurde. Ein paar wenige Leute werden ihm sogar zustimmen – Eigentümer und Aktionäre von Pharmakonzernen und private Krankenhausbetreiber. Blöd ist es (...) > weiter


Bundesregierung: "Nehmet den Armen und gebet den Reichen" (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Das neue Jahr beginnt für Viele mit noch größeren finanziellen Sorgen. Mit einem Federstrich hat die Bundestagsmehrheit im November die 160 € Übergangsgeld von Alg I zu Hartz IV und das Elterngeld von 300 € für arme Familien gestrichen. Und die geplante Erhöhung der Hartz- IV Regelsätze um 5 € sind (...) > weiter


„Dreh‘ dich nicht um, die Krise geht um…" (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Während die Krise in Deutschland vorbeigeredet wird, drohen neue Krisengefahren in Europa. Nach Griechenland musste auch Irland Gelder aus dem 750-Mrd.-Euro-Rettungspaket der EU nehmen. Gerettet wurden nicht die Iren, sondern die Kapitalisten, die Irland Geld geliehen haben. Denn: Wer irischen (...) > weiter


Eliten-Bildung – Zukunft haben nur Wenige (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Seit zwei Monaten gehen StudentInnen aus England und Italien immer wieder auf die Straße. Sie wollen sich gegen die Kürzungen im Bildungsbereich und gegen zunehmende Elitenbildung wehren. In Italien wird massiv gekürzt: 30% der Gelder werden gestrichen. Teile des Forschungs- und (...) > weiter


Wikileaks: Entlarvung der Herrschenden (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Über 250.000 Dokumente von USBotschaften weltweit hat Wikileaks im Dezember veröffentlicht. Die ungeschminkten Porträts verschiedener SpitzenpolitikerInnen, über die man sich amüsieren konnte, lenken aber vom eigentlich Interessanten ab: Wikileaks enthüllt einen Ausschnitt davon, wie die Machthaber (...) > weiter


Elfenbeinküste: Pest oder Cholera (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Die Regierungen der Welt und ihre UNO haben entschieden. Für sie ist Ouattara der Sieger der Wahlen am 28. November in der Elfenbeinküste. Sie verurteilen Gbagbo, den alten Präsidenten, der nicht abtreten will. Dabei kehren die Mächtigen der Welt gern unter den Teppich, dass diese Wahlen alles (...) > weiter


Dubai: Reichtum für… 16% der Bevölkerung (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
In Dubai, einem der reichsten Erdölstaaten der Welt, haben sich Arbeiter erhoben. 84% der Bevölkerung sind hier ausgebeutete „Gastarbeiter“ – vor allem aus Asien. Sie arbeiten unter den schlimmsten Bedingungen: Hitze, keine Pausen, Niedriglohn, keine Familien. Streiks und Gewerkschaften sind (...) > weiter


E = m*c² (Nr. 45 - Januar 2011)

Sonnabend 8. Januar 2011
Genauso undurchsichtig wie diese Einsteinsche Energieformel ist für Otto- Normalverbraucher die Errechnung der Strompreise. Nun steigen im neuen Jahr die Preise für den Strom um durchschnittlich 7,1%. Angeblich um den Ausbau der erneuerbaren Energien zu finanzieren. Ja, nee klar. Und was ist mit (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237121

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 45 - Januar 2011   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29