Revolutionär Sozialistische Organisation
Startseite > Archiv unserer Zeitung > Nr. 47 - März 2011

Nr. 47 - März 2011

Artikel dieser Rubrik


Guttenberg: Der Mann war nützlich, der Mann kommt wieder (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Es ist okay, dass der Baron von und zu Googleberg abgetreten ist. Doch er wird sicher in ein paar Jahren wieder auf der Bildfläche erscheinen, wenn Gras über die Sache gewachsen ist. In der Zwischenzeit sollten wir ihn aber nicht nur als Plagiator in Erinnerung behalten. Denn der Mann stand an (...) > weiter


Libyen: Weg mit Gaddafi und seinen Freunden (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Nachdem die Tunesier und Ägypter durch wochenlange Demonstrationen und Streiks ihre Diktatoren stürzen konnten, ist noch lange kein Ende der Revolutionswelle in Nordafrika in Sicht. Seit gut zwei Wochen sind auch in Libyen Proteste ausgebrochen, um den seit über 40 Jahren regierenden Diktator (...) > weiter


EU-Grenzschützer Gaddafi (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Die westlichen Politiker führen gerade militärische Manöver gegen Libyen im Namen der Humanität durch. Man wolle Tausenden Flüchtlingen helfen, wieder zurück in ihre Heimatländer zu gelangen, denn die Lage in Libyen sei zu gefährlich. Außenminister Westerwelle sagt, man könne „nicht zusehen, wie (...) > weiter


Tunesien: Proteste dauern an (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Am 14. Januar ist der tunesische Diktator Ben Ali zurückgetreten und musste das Land verlassen. Er war von der politischen „Elite“ in Tunesien genauso fallen gelassen worden, wie von den westlichen Verbündeten. Alle hofften sie, dass die Bewegung der arbeitslosen Jugendlichen und der Arbeitenden (...) > weiter


Echte Schweine landen nicht im Knast! (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Ende Februar wurde eine alleinerziehende arbeitslose Mutter in Nordrhein-Westfahlen zu 14 Monaten Haft verurteilt. Sie klaute für ihren Sohn Marzipan- Schweinchen im Wert von 30 Euro, damit er sie für ein Frühstück mit in die Schule bringen konnte. In der Vergangenheit hatte sie schon mehrfach (...) > weiter


Die Lokführer sind am Zug (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Schon 7 Monate warten die 26.000 Lokführer auf das Ergebnis der Verhandlungen zwischen der Gewerkschaft GDL, der Deutschen Bahn AG und den privaten Eisenbahnunternehmen. Die Lokführer fahren Tag und Nacht. Sie arbeiten in Schichtsystemen ohne festen Rhythmus, mehr als 10 Stunden, mit kurzen (...) > weiter


Tarifrunde in den Ländern: "Kein Geld" haben wir auch! (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Die Gewerkschaften des Öffentlichen Dienstes (ver.di, GEW, GdP und dbb) haben Recht, jetzt trotz der hohen Schulden der Bundesländer einen Sockelbetrag von 50 € mehr Lohn und eine 3%-Gehaltserhöhung zu fordern. Schließlich sind nicht nur die Länder knapp bei Kasse, sondern auch viele der (...) > weiter


www.gleichearbeit-gleichesgeld.de? (Nr. 47 - März 2011)

Sonntag 6. März 2011
Die Arbeitsbedingungen in deutschen Unternehmen verschlechtern sich seit Jahren. Der Anteil von Leiharbeit, Befristung und Werksverträgen steigt. Die Zahl der Leiharbeiter überschreitet die Millionengrenze. Höchste Zeit also, sich zu wehren. Das haben auch unsere Gewerkschaften erkannt – und so (...) > weiter


Marx
Startseite | Kontakt | Sitemap | Redaktion | Statistiken | Besuche: 237121

Aktivitäten verfolgen de  Aktivitäten verfolgen Archiv unserer Zeitung  Aktivitäten verfolgen Nr. 47 - März 2011   ?

Realisiert mit SPIP 2.1.29